Betreff
Errichtung eines Bildungsgangs "Zweijährige Berufsfachschule berufliche Kenntnisse und Fachhochschulreife" am Berufskolleg Ernährung, Sozialwesen, Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen
Vorlage
0266/2017
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Genehmigung zur Errichtung des Bildungsgangs „Zweijährige Berufsfachschule berufliche Kenntnisse und Fachhochschulreife; Fachrichtung Bau- und Holztechnik – Bautechnik“ am Berufskolleg Ernährung, Sozialwesen, Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen zum Schuljahr 2018/2019 bei der oberen Schulaufsicht, Bezirksregierung Köln, einzuholen.

Am Berufskolleg Ernährung, Sozialwesen, Technik in Geilenkirchen soll zum Schuljahr 2018/2019 der Bildungsgang „Zweijährige Berufsfachschule berufliche Kenntnisse und Fachhochschulreife; Fachrichtung Bau- und Holztechnik – Bautechnik“ errichtet werden. Dieser Bildungsgang bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Fachhoch­schulreife zu erlangen und soll die bisher am Berufskolleg Ernährung, Sozialwesen, Technik in Geilenkirchen geführte Fachoberschule Bautechnik, Klassen 11 und 12, mittelfristig ersetzen. In Gesprächen der Schulleitung mit der Wirtschaftsförderungs­gesellschaft für den Kreis Heinsberg mbH und einigen Betrieben aus der Bauwirtschaft ist deutlich geworden, dass den Betrieben geeignete Bewerbungen für die angebotenen Ausbildungsplätze vorliegen. Ebenso dient der Bildungsgang der Attraktivitätssteigerung der Ausbildungsberufe für junge Frauen, da die derzeitige Fachoberschule für Bautechnik bei Schülerinnen und Schülern durch das einjährige Praktikum auf Baustellen an Grenzen stößt.

 

Die äußeren und inneren Ressourcen am Berufskolleg Ernährung, Sozialwesen, Technik in Geilenkirchen ermöglichen die Einführung des Bildungsgangs ohne Einschränkungen. Die notwendigen Lehrkräfte mit entsprechender Qualifikation sind bereits am Berufskolleg vorhanden. Die obere Schulaufsichtsbehörde, Bezirksregierung Köln, unterstützt die Errichtung des Bildungsgangs.

 

Der Bedürfnisnachweis der Agentur für Arbeit Aachen-Düren wurde eingeholt. Die benachbarten Schulträger (Kreis Düren, Rhein-Kreis Neuss, Kreis Viersen sowie Städteregion Aachen und Stadt Mönchengladbach) wurden im Rahmen der regionalen Abstimmung um die Abgabe von Stellungnahmen gebeten. In der Sitzung des Schulausschusses wurde über die Ergebnisse informiert.