Betreff
Jugendhilfeausschuss
Vorlage
0202/2020
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Den Besetzungsvorschlägen wird zugestimmt. 

Bei der Wahl des Jugendhilfeausschusses sind die Bestimmungen des Sozialgesetzbuches VIII (SGB VIII), des Ersten Gesetzes zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (AG-KJHG) sowie die Satzung für das Jugendamt des Kreises Heinsberg maßgebend.

 

Gemäß §§ 4 und 5 AG-KJHG in Verbindung mit der Satzung für das Jugendamt des Kreises Heinsberg gehören dem Jugendhilfeausschuss 15 stimmberechtigte Mitglieder (einschl. der/des Vorsitzenden) und mindestens 8 beratende Mitglieder an, die für die Dauer der Wahlzeit der Vertretungskörperschaft von dieser gewählt werden.

 

Von den 15 stimmberechtigten Mitgliedern gehören dem Jugendhilfeausschuss gemäß § 71 Abs. 1 SGB VIII an

 

1.         mit drei Fünfteln des Anteils der Stimmen (9 Personen) Mitglieder der Vertretungskörperschaft des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe oder von ihr gewählte Frauen oder Männer, die in der Jugendhilfe erfahren sind.

 

2.         mit zwei Fünfteln des Anteils der Stimmen (6 Personen) Frauen und Männer, die auf Vorschlag der im Bereich des öffentlichen Trägers wirkenden und anerkannten Träger der freien Jugendhilfe von der Vertretungskörperschaft gewählt werden; Vorschläge der Jugendverbände und der Wohlfahrtsverbände sind angemessen zu berücksichtigen.

 

Zum stimmberechtigten Mitglied des Jugendhilfeausschusses kann gem. § 4 Abs. 2 AG-KJHG nur gewählt werden, wer der Vertretungskörperschaft angehören kann. Bei der Wahl sind Frauen angemessen zu berücksichtigen. Ziel ist es, ein paritätisches Geschlechterverhältnis anzustreben. Für jedes stimmberechtigte Mitglied ist ein/e persönliche/r Stellvertreter/in zu wählen (§ 4 Abs. 3 AG-KJHG).

 

Die anerkannten Träger der freien Jugendhilfe, die anerkannten Jugendverbände und die Wohlfahrtsverbände im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes Heinsberg wurden vom Kreisjugendamt auf ihr Vorschlagsrecht zur Wahl stimmberechtigter Mitglieder für den Jugendhilfeausschuss hingewiesen und gebeten, Personen ihres Vertrauens zu benennen. Die angeschriebenen Gruppierungen haben folgende Personen für die Wahl in den Jugendhilfeausschuss vorgeschlagen:

 

 

 

Gruppierung

Mitglied

Stellvertreter/in

a)            Vorschläge der Jugendverbände

Bund der Deutschen

Katholischen Jugend – BDKJ – Regionalverband

Heinsberg, Gangolfusstr. 32

52525 Heinsberg

Dolic, Anna

Burgstr. 40

41849 Wassenberg

 

Zilgens, Michael

Mercuryweg 8

41849 Wassenberg

 

Jugendreferat des Kirchenkreises Jülich, Aachener Straße 13 a

52428 Jülich

Gärtner, Sibilla Maria

Klosterstraße 49 b

52531 Übach-Palenberg

 

Storms, Tobias

Heinsberger Straße 67

52511 Geilenkirchen

Kreissportbund Heinsberg e. V.

Stapper Straße 36

52525 Heinsberg

Hamel, Heino

Neustr. 7

52525 Heinsberg

Bey, Jörg

Körferstraße 5

41836 Hückelhoven

 

b)           Vorschläge der Wohlfahrtsverbände

Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Heinsberg e. V., Siemensstraße 7

52525 Heinsberg

Wagner, Andreas

Am Tripser Wäldchen 65

52511 Geilenkirchen

 

Kefalidis, Christina

Haarhofstraße 84

52080 Aachen

 

Caritasverband für die Region Heinsberg e. V.,

Gangolfusstraße 32

52525 Heinsberg

Küppers, Gottfried

Nygen 30

52525 Heinsberg

Vaehsen, Claus

Rurweg 3

41849 Wassenberg

 

Diakonisches Werk des Kirchenkreises Jülich

Schirmerstraße 1 a

52428 Jülich

Hensen, Ursula

Am Mühlenweg 1

41836 Hückelhoven

 

Henschel, Ulrich

Martin-Luther-Straße 9

41844 Wegberg

 

Der Paritätische

Kreisgruppe Heinsberg

Geilenkirchener Str. 52

52525 Heinsberg

Kohnen, Monika

Neustr. 44

41836 Hückelhoven

 

N.N.

c)            Vorschläge weiterer anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Förderverein für

Kinder und Jugend

Frelenberg e. V.

Hansen, Arnd

Schildstr. 35

52531 Übach-Palenberg

Van Brug, Kevin

Geilenkirchener Straße 8

52499 Baesweiler

Verein „Spielend lernen“ e.V.

Siemensstr. 7

52525 Heinsberg

Schneider, Nathalie

Am Heggeströper 5

52538 Gangelt

Sengteller, Elke

Talstraße 102 b

52525 Heinsberg

Heil-Pädagogisches Zentrum Saeffelen e. V.

Grenzstraße 31

52538 Selfkant

Werny, Josef

Grenzstraße 31

52538 Selfkant

 

Oeben, Sabine

Reyweg 54

52538 Selfkant

 

Elternverein Christlicher Kindergarten Bocket e. V.

Am Dorfplatz 2

52525 Waldfeucht

Geiser, Petra

Erkelenzer Str. 67

52525 Heinsberg

Similon, Ruth

An der Flachsroth 15

52525 Waldfeucht

 

Jugendfeuerwehr NRW

Pütt 7

52525 Heinsberg

Welfens, Willi

Pütt 7

52525 Heinsberg

Karduck, Ilka

Alte Landstraße 170

41844 Wegberg

 

 

Für die Wahl der Mitglieder nach § 71 Abs. 1 Nr. 1 und 2 SGB VIII sind von den Fraktionen folgende Vorschläge unterbreitet worden:

 

Fraktion

Mitglied

Stellvertreter/in

CDU

Sonnenschein, Frank

Oberhausen, Elke

Dr. Leonards-Schippers, Christiane

Jansen, Thomas

Kuck, Joey

Stelten, Anna

Jabusch-Pergens, Stephanie

Lux, Monika

Kleinjans, Heinz-Gerd

Thelen, Friedhelm

Hamel, Heino

Bey, Jörg

Küppers, Gottfried

Vaehsen, Claus

Geiser, Petra

Similon, Ruth

SPD

Lüngen, Ilse

Bonitz, Karin

Reh, Andrea

Kurth, Waltraud

Wagner, Andreas

Kefalidis, Christina

GRÜNE

Dr. Grübener, Sabrina

Mank, Paul

Gärtner, Sibilla Maria

Storms, Tobias

FDP

Dahmen, Tobias

Schneider, Olga

Kohnen, Monika

NN

AfD (beratend)

Braun, Hans

Leinders, Walter

FW (beratend)

Dohmen, Michael

Frings, Heinz-Josef

 

Bei den kursiv gedruckten Namen handelt es sich um die Vorschläge nach § 71 Abs. 1 Nr. 2 SGB VIII.

 

Die/der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses und deren Stellvertretung werden von den stimmberechtigten Mitgliedern des Ausschusses aus den Mitgliedern, die der Vertretungskörperschaft angehören, gewählt.