Betreff
Errichtung eines Bildungsgangs am Berufskolleg Erkelenz
Vorlage
0511/2014
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Am Berufskolleg des Kreises Heinsberg in Erkelenz wird zum Schuljahr 2015/2016 im Berufsfeld Sozial- und Gesundheitswesen die zweijährige Berufsfachschule „Staatlich geprüfte Kinderpflegerin/Staatlich geprüfter Kinderpfleger und mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)“ errichtet.  

Am Berufskolleg Erkelenz soll zum Schuljahr 2015/2016 der Bildungsgang „Zweijährige Berufsfachschule im Berufsfeld Sozial- und Gesundheitswesen - Staatlich geprüfte Kinderpflegerin/Staatlich geprüfter Kinderpfleger und mittlerer Schulabschluss“  errichtet werden. Die jährlich stattfindenden Beratungen der Schüler/innen der abgebenden Schulformen haben ergeben, dass viele der Interessentinnen/Interessenten und Bewerber/innen sowohl der zweijährigen Berufsfachschule Sozial- und Gesundheitswesen (mittlerer Schulabschluss) als auch der zweijährigen Höheren Berufsfachschule Sozial- und Gesundheitswesen (Fachabitur) primäres Interesse an der Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Erzieher/in haben. Der beantragte Bildungsgang bietet erfolgreichen Absolventinnen/Absolventen neben der Fachoberschulreife einen Berufsabschluss nach Landesrecht und damit einen ersten Zugang zum Arbeitsmarkt. Darüber hinaus erhalten sie die volle Zugangsberechtigung zur Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Erzieher/in. Durch Errichtung des Bildungsgangs „Kinderpflege“ am Berufskolleg Erkelenz bestünde dann eine vertikale Durchlässigkeit für Schüler/innen mit allen Eingangsvoraussetzungen bis hin zur Ausbildung als Erzieher/in. Dies unterstützt den Erhalt und Ausbau der Erzieher/innen-Ausbildung durch Erhöhung der Zahl der potenziellen Bewerber/innen. So werden Empfehlungen des Schulentwicklungsplanes des Kreises Heinsberg umgesetzt und das Bildungsangebot im Kreis, insbesondere für junge Frauen, erhöht.

 

Die äußeren und inneren Ressourcen am Berufskolleg Erkelenz ermöglichen die Einführung dieses Bildungsgangs ohne Einschränkungen. Die notwendigen Lehrkräfte mit entsprechender Qualifikation sind am Berufskolleg vorhanden. In Gesprächen zwischen der Schulleitung des Berufskollegs Erkelenz und der oberen Schulaufsicht, Bezirksregierung Köln, wurde deutlich, dass diese die Errichtung des Bildungsgangs befürwortet. Auch die Agentur für Arbeit Aachen-Düren hat sich für die Errichtung des Bildungsganges ausgesprochen. Die benachbarten Schulträger (Kreis Düren, Rhein-Kreis Neuss, Kreis Viersen sowie StädteRegion Aachen und Stadt Mönchengladbach) wurden im Rahmen der regionalen Abstimmung um die Abgabe von Stellungnahmen gebeten.