Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Präsentation von Dokumentarfilmen an besonderen Orten - "Docfest on Tour"

BezeichnungInhalt
Sitzung:04.12.2018   KA/006/2018 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Ja: 16, Nein: 0, Enthaltungen: 0
Vorlage:  0551/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 113 KB Beschlussvorlage 113 KB

Beschlussvorschlag:

Der Kreis Heinsberg beteiligt sich unter dem Vorbehalt einer Förderung im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik im Jahr 2019 mit einem Betrag in Höhe von 1.000,00 € an dem Projekt „Docfest on Tour“.  


Im Jahr 2018 hat sich der Kreis Heinsberg erstmals auf der Grundlage des Beschlusses des Kreisausschusses vom 07.11.2017 an dem Projekt „Docfest on Tour“ beteiligt. Auf die Projektvorstellung im Ausschuss für Kultur, Partnerschaft und Tourismus am 17.10.2017 wird verwiesen. Das Projekt zielt darauf ab, Dokumentarfilme an außergewöhnlichen Orten zu zeigen, die thematisch zu den Filmen passen. Projektmanager Chauvistré führte im Jahr 2017 bereits an verschiedenen Orten in der Region Aachen und den Niederlanden erfolgreich Dokumentarfilmprojekte durch. Das im Kreis Heinsberg durchgeführte Projekt fand im Kleinbahnmuseum Selfkantbahn Gangelt-Schierwaldenrath am 29.09.2018 statt. Projektmanager Chauvistré beabsichtigt, auch zukünftig Veranstaltungen im Rahmen des Projektes „Docfest on Tour“ im Kreis Heinsberg durchzuführen. Geplant ist im Jahr 2019 eine Veranstaltung zum Thema „Kohle und Energie“. Zur Realisierung des Projektes „Docfest on Tour“ hat Projektmanager Chauvistré Kontakt zum Besucherbergwerk Sophia-Jacoba „Schacht 3“ Hückelhoven sowie zum Heimatverein der Erkelenzer Lande als Betreiber des „Virtuellen Museums der verlorenen Heimat Erkelenz“ aufgenommen. Das Projekt wurde im Jahr 2017 erstmals durch die Regionale Kulturpolitik des Landes NRW in Höhe von 50 % gefördert. Projektmanager Chauvistré hat auch für das Jahr 2019 einen Förderantrag gestellt. Um das Projekt im Kreis Heinsberg realisieren zu können, beantragt er eine finanzielle Beteiligung des Kreises in Höhe von 1.000,00 € im Jahr 2019. Entsprechende Haushaltsmittel stehen im Entwurf des Haushaltsplans 2019 zur Verfügung.